Ritt zum Weltende

Auf zum Weltende! Der erste Tag unserer Tour zum Weltende war wunderbar und der Wettergott reist mit. Die Bauern schneiden und wenden nun endlich das Heu und es duftet überall.

Gut untergebracht in der Villa Moritz geht es zum Abendessen im Rathaus nach Meudt.

 

Tag 2 - Ritt zum Weltende: Wir starten mit einem fantastischen Ausblick auf die Montabaurer Höhe. Unser Weg führt uns über einen tollen Aussichtspunkte zum Dreifelder Weiher mit kleinem Imbiss. Weiter geht es mit Blick auf Schloss Hachenburg zur Abtei Marienstatt wo uns ein deftiges und leckeres Abendessen erwartet.

 

Tag 3 - Ritt zum Weltende: Nach einer Besichtigung der Abtei geht es weiter mit unserer Tour. In und an der Nister reiten wir zum Schieferbergwerk Assberg und zum Picknick im grünen. Durch schöne Täler hinauf zum Hof Karseifen und wieder zu einem tollen Abend in geselliger Runde.

 

Tag 4 - Ritt zum Weltende: Wir treffen auf das Weltende! Nach dem Abschied von Hof Karseifen geht es hinab ins Nistertal mit seinen Furten. Die langen Wiesen laden zu Galoppaden ein und wir erreichen stürmisch das Weltende. Weiter geht es zum Picknick an kleine deutsche Eck, wo kleine und große Nister zusammentreffen. Unsere Station ist heute die Krambergsmühle wo uns wieder ein leckeres Abendessen erwartet.

 

Tag 5 - Ritt zum Weltende: Von der Krambergsmühle reiten wir durch eine karge Landschaft des einstigen Höchstenbacher Waldes, es scheint als ob nur noch die Windräder stehen. Unserer Trossfahrer zaubert uns ein weiteres mal ein tolles Picknick am Zehtgarben bei Hartenfels. Nach der Stärkung geht es zur Mausmühle nach Oberhaid.

 

Home sweet Home, letzter Tag des Weltende Rittes, von der Mausmühle geht es zurück zum Fischerhof. Ringo begleitet uns heute ohne Reiter.

Wir folgen dem Weg hinauf auf den Köppel zum Köppelburger und Kakao mit Sahne und Schuss. Im schönen Sommerregen geht es durch Bäche und Seen auf den Wegen zurück nach Hause.

Morgen reiten wir noch in den Sonnenaufgang.

 

Text und Bilder Jenny Spitzhorn

 

Juli 2021